Physiotherapie

Die Physiotherapie ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Krankheit, Verletzung, Rehabilitation und Training.

Mit einem optimalen auf sie zugeschnittenem Trainingsprogramm trägt sie dazu bei, Ihre Gesundheit langfristig und dauerhaft zu stabilisieren.

Unsere Leistungen im Bereich Physiotherapie:

  • Physiotherapie gemäss ärztlicher Verordnung oder privat
  • Trainingsmöglichkeiten im Laufe der physiotherapeutischen Behandlung und während der Rehabilitation
  • Enge Zusammenarbeit mit den überweisenden Ärzten
  • Sportphysiotherapie
  • Rehabilitatives Krafttraining
  • Manuelle Therapie
  • Dry Needling/ Triggerpunkttherapie
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Übungstherapie (Rheumatologie und Traumatologie)
  • Massagen
  • Fango/Ultraschall/Elektrotherapie

 

Zurück nach oben.

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie ist eine Untersuchungs- und Behandlungstechnik, die sich mit dem Auffinden und Behandeln von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat befasst.

Die Untersuchung erfolgt im Anschluss an die klinische Diagnostik und hat das Ziel betroffene Gewebestrukturen zu erkennen, die Aktualität der Läsion über die Gewebsirritation zu bestimmen, sowie die Kausalität der Beschwerden aufzufinden.

Die Ursache der Beschwerden liegt häufig in einem Missverhältnis zwischen Belastbarkeit und Belastung.

Somit soll die Behandlung dieses Missverhältnis beheben und das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und neuralen Strukturen wieder herstellen.

Dazu werden sowohl passive, mobilisierende Techniken durch den Therapeuten als auch aktive Übungen des Patienten zur Kräftigung und Stabilisation oder Eigenmobilisation zum Einsatz kommen.

Der Patient erhält zusätzlich eine Anleitung zu Eigenübungen, welche die Arbeit des Manualtherapeuten unterstützen sollen.

Ursprünglich war die Manuelle Therapie (MT) eine Domäne in der Orthopädie. Inzwischen ist sie jedoch auch ein fester Bestandteil in anderen Fachrichtungen der Medizin wie Chirugie, Geriatrie, Pädiatrie, Traumatologie, Neurologie, innere Medizin und anderen geworden.

Grundsätzlich kann MT bei allen reversiblen Funktionsstörungen am Bewegungsapparat angewendet werden. Diese können sich durch Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, eine veränderte Trophik oder eine herabgesetzte Belastbarkeit zeigen.

Manuelle Therapie wird von Physiotherapeuten angewendet, die eine Weiterbildung in Manueller Therapie absolviert und mit einem Zertifikat abgeschlossen haben.

Zurück nach oben.

Osteopathie

Weil der Mensch als Ganzes funktioniert

Was ist Osteopathie?
Wörtlich übersetzt bedeutet Osteopathie "Krankheit der Knochen". Doch gemeint ist damit, die Dr. Andrew Still, der Begründer der Osteopathie herausgefunden hat, dass jeder Patient, neben seinen Beschwerden auch immer eine damit einhergehende Abweichung in seinem Skelettsystem aufweist.

Ein Zitat von ihm verdeutlicht dies anschaulich: "Die Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder und Organe können Position und Verlauf der Zellen sowie Lauf der Körperflüssigkeiten stören, genau so wie die Felsblöcke im Flussbett den Lauf des Flusses beeinflussen."

Unser Körper funktioniert als Ganzes.
Aus diesem Grund konzentriert sich der Osteopath sowohl in der Untersuchung wie auch in der Therapie auf den menschlichen Körper als intra-aktives Ganzes, das sich selbst automatisch reguliert und korrigiert, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass sich alle Knochen und auch die Organe perfekt bewegen.

Welche Beschwerden behandelt der Osteopath?
Die Osteopathen behandeln im Allgemeinen alle Krankheiten und Beschwerdebilder, die durch einen Bewegungsverlust der verschiedenen Gelenke aber auch Organe ausgelöst werden. Dies bedeutet vornehmlich chronische Wirbelsäulenbeschwerden, Gelenk- und Kopfschmerzen, Atemwegsbeschwerden, Verdauungsprobleme, gynäkologische und urogenitale Probleme usw.

Wie arbeitet ein Osteopath?
Er untersucht in erster Linie die Beweglichkeit der Knochen, der Muskeln und der Organe. An Stellen wo diese gestört ist, fließt das Blut weniger schnell. Die Folge davon: Verminderter Abtransport von Abfallstoffen und daher verminderte Belastbarkeit der Strukturen und höhere Anfälligkeit für Krankheiten. Der Osteopath versucht diese Blockierung durch gezielte, sanfte Handgriffe zu lösen. Der Blutfluss wird wieder hergestellt, die Abfallstoffe werden abtransportiert, der Körper kann seine Selbstheilungskräfte einsetzen und der Weg für die Genesung ist frei. Viele Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen gehören nach einigen Behandlungen der Vergangenheit an.

Zurück nach oben.

FDM (Fasciendistorsionsmodell)

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) ist eine medizinische Sichtweise, welche die Ursache für körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückführt. Werden diese Fasziendistorsionen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen effektiv, messbar und nachvollziehbar behandelt werden.

Die FDM-Diagnostik basiert auf drei Säulen und führt zu einer eigenständigen FDM-Diagnose. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Interpretation der Schmerzgestik des Patienten ein. Durch eine spezielle Deutung können intuitive Gesten entschlüsselt werden und geben direkte Hinweise auf Faszienverformungen. Eine umfassende Anamnese und Untersuchung ergänzen den FDM-Befund.

Das FDM kann in verschiedenen medizinischen Gebieten angewendet werden. Es erweitert die diagnostischen Möglichkeiten des Arztes oder Therapeuten und ermöglicht die effektive Behandlung von Patienten mit verschiedensten medizinischen Diagnosen.

Aktuell wird der FDM-Ansatz erfolgreich bei Beschwerden am Bewegungsapparat und zur Schmerztherapie angewendet.

Zurück nach oben.

Rehabilitation

Rehabilitation (vom lateinischen: rehabilitatio = "Wiederherstellung") Unter Rehabilitatation, resp. Rehabilitationstrainig versteht man im physiologischen Sinne das Wiederherstellen der körperlichen Leistungsfähigkeit, der Muskeln und der Beweglichkeit nach einer Verletzung oder einem Unfall.

Beim Training der körperlichen Leistungsfähigkeit kommt es manchmal zu Überlastungsreaktionen an Muskeln- und Sehnenansätzen sowie Verletzungen der Haltungs- und Bewegungsorgane. Durch einen längerfristigen Bewegungsmangel, z.B. nach Operationen oder Trainings(zwangs)pausen kann es zu Haltungsschwächen, Übergewicht oder Herz-, Kreislaufbeschwerden kommen, welche durch genügende und gezielte Bewegung im Rahmen eines Reha-Trainings vermindert und/oder behoben werden können. Speziell nach Sportverletzungen oder Unfall werden Patienten im Training optimal angeleitet um die "alte" Leistungsfähigkeit wieder zu erreichen, geschwächte Muskelgruppen und den Haltungsapparat wieder zu kräftigen, zu stärken. Für den unter Bewegungsmangel Leidenden stellt das Reha-Training eine sehr gute Möglichkeit dar, um ein an die eigenen körperlichen Voraussetzungen angepasstes Gesundheits- und Aufbautraining durchzuführen.

Zurück nach oben.

Trainingstherapie

Kommen sie gerade von einer Operation oder haben sie andere körperliche Beschwerden?
Streben ein bestimmtes Trainingsziel an?
Möchten Sie etwas für ihr Wohlbefinden und ihre Widerstandskraft tun ?

Training ist in jedem Fall gesund und zahlt sich aus. Wer durchhält und sich anstrengt, wird belohnt.

Konsequentes Training ist wie Medizin - es lindert viele Beschwerden

Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind in der Lage, Ihnen individuelle Trainingsprogramme zu erstellen:

  • beschwerdebezogen
  • belastungssteigernd
  • zur Langzeitprävention

In der Sportrehabilitation und als Freizeit- oder Profisportler steigern sie bei uns:

  • Beweglichkeit
  • Kraft
  • Ausdauer
  • Koordination

Auf jeden Fall werden Sie mit einem/r Trainingsberater/in zuerst Ihre persönlichen Ziele definieren. Wir erstellen dann ihr individuelles Trainingsprogramm und führen sie instruierend und kontrollierend in ihr Programm ein.

Sie selbst bestimmen, wann sie zum selbständigen Training bereit sind.

Unsere günstigen Abonnements sichern Ihnen ein super Trainingsangebot zu fairen Preisen.

Zurück nach oben.

Massage

Sich etwas Gutes tun

Auch das gehört zu einem umfassenden Trainingskonzept. Sich hinlegen, entspannen und sich verwöhnen lassen. Eine Massage bei uns ist wohltuend und Balsam für die baumelnde Seele.

Folgende Arten von Massagen werden angeboten:

  • Sportmassagen
  • Rücken- Nackenmassagen
  • Ganzkörpermassagen

Zurück nach oben.

 

Get more Joomla!® Templates and Joomla!® Forms From Crosstec